Sie befinden sich hier: dyconn.de > Newsmeldung

Spezielle Schweißtechnologie für Flugzeugturbinen entwickelt!

Mit unserer neu entwickelten "dyconn-200H single" werden Titan-Gasturbinen-Schaufeln auf den Turbinenrotor eines Flugzeugs aufgeschweißt, obwohl Titan in Fachkreisen als nahezu unschweißbar gilt. Mit diesen Verfahren können die Flugzeugturbinen mit weniger Materialaufwand gefertigt werden. Die Düsentriebwerke sind somit leichter, was sich mit der dritten Potenz auf den erforderlichen Kraftstoff auswirkt. Die orbitale Reibschweißtechnologie ist daher eine kostengünstige und ökologischere Alternative zu Vorgängertechnologien. Vergangene Woche wurde die "dyconn-200H single" zu unserem Kunden, einem Konzern aus dem Luftfahrtbereich, ausgeliefert um das erste neuartige Turbinenrad zu fertigen.

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
11:50:00 16.03.2012
beck
Suchen
Die Möglichkeiten - Werkstoff-Kombinationen.
 
  • Blade
  • Blech
  • Gelenk
  • Kuehlung
  • Lasche
  • Profil2
  • Profil3
  • Profil4
  • Profil5
  • Profil6
  • Rad
  • Stutzen
Überzeugen Sie sich persönlich von den Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten können.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Kontakt // Sitemap // Impressum // Rechtliche Hinweise