Apparate Rohrleitungsbau
Sie befinden sich hier: dyconn.de > Leistungen · Technik > Anwendungsfelder/ Einsatzbereiche > Apparate- und Rohrleitungsbau

Apparate- und Rohrleitungsbau

Versorgungsrohre in den genormten Größen werden heute zum Großteil mittels Muffenlösungen verbunden. Dabei sind die verwendeten Kunststoffe, wie PEEK, PA, PE (X), PE 100, hervorragend orbital schweißbar.

Herkömmlich werden diese Werkstoffe mittels Spiegelschweißen verbunden, was aber relativ zeit- und energieaufwändig ist. Es konnte jedoch bereits in der Vergangenheit gezeigt werden, dass das orbitale oder multi orbitale Reibschweißen deutliche Vorteile besitzt. In einem Forschungsvorhaben konnte nachgewiesen werden, dass nicht nur die Schweißzeit deutlich kürzer ist, sondern auch der Energiebedarf beim orbitalen Reibschweißen deutlich geringer ist.
Zusätzlich hat sich herausgestellt, dass das orbitale Reibschweißen sehr gut geeignet ist vernetzte Kunststoffe, wie z.B. PE-X zu verschweißen, die bisher als nicht schweißbar gelten.
Für den Rohrleitungsbau hat dies zur Folge, dass mit dem orbitalen Reibschweißen die vollen Potentiale dieses neuen Werkstoffs ausgenutzt werden können. Dabei ist das Verfahren Aber auch bei den herkömmlichen Werkstoffen gewinnbringend einsetzbar.




Suchen
Die Möglichkeiten - Werkstoff-Kombinationen.
 
  • Blade
  • Blech
  • Gelenk
  • Kuehlung
  • Lasche
  • Profil2
  • Profil3
  • Profil4
  • Profil5
  • Profil6
  • Rad
  • Stutzen
Überzeugen Sie sich persönlich von den Möglichkeiten, die wir Ihnen bieten können.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Kontakt // Sitemap // Impressum // Rechtliche Hinweise